Alpho 1 Alphabet und Phonetik DaF/DaZ

Das Lesen mit Fantasiesilben macht das Raten in DaZ-Alphabetisierungskursen unmöglich und führt zu einem schnellen Leseerfolg. Alpho 1 Alphabetisierung und Phonetik ist geeignet für primäre Analphabeten, die Leseübungen zum Silben bilden benötigen. Die Silben können als Bild abgespeichert und die Leselernwörter trainiert werden.

Sofort lieferbar

Sie können das Buch auch als E-Book bestellen. Im E-Book sind zusätzlich Links zu Hörtexten/Audiodateien enthalten.

5,00  inkl MwSt.

99 vorrätig

Beschreibung

Die Alpho-Reihe bringt die Themen Lesen, Schreiben und Aussprache zusammen und ist konzipiert für Kursteilnehmende mit einer anderen Muttersprache und unzureichender Alphabetisierung in der deutschen und womöglich auch eigenen Sprache. Der Schritt vom Laut zum Silbenlesen ist für viele Schüler oft zu groß. Auch passiert es häufig, dass sie anfangen zu raten, sobald sie ein Wort erkennen. Darum ermöglicht Alpho 1 auch Schülern den Zugang, die sonst schnell an ihre Grenzen kommen. Erst, wenn einsilbige Silben gut verinnerlicht sind und die Schüler auch verstanden haben, dass jede Silbe einen Vokal benötigt, sollte man mit der Arbeit an mehreren Silben arbeiten. Das ist in der DaF-Alphabetisierung nicht anders als in der Schule.

Leseprobe-Alpho-1

Hier gibt es ein Info-Video zur Alpho-Reihe und eines speziell zu Alpho 1:

Kostenlose Downloads zum Thema DaF Alphabetisierung 

Silbengitter

Es gibt so viele verschiedene Ansätze und Methoden, den TN besser und schneller die Silben beizubringen. Beispielsweise ist das Silbengitter eine sehr effektive Methode. Sie eignet sich auch sehr gut, um es binnendifferenzierend anzuwenden, weil die primären AnalphabetInnen länger und gut damit beschäftigt sind.

Didaktische  Hinweise und Methoden zur Alphabetisierung ganz am Anfang

Ich liebe es, in der Lernwerkstatt zu arbeiten. Da es so eine große Heterogenität bei den TN gibt, kann ich sie so am besten fördern. Hier ist mal ein Beispiel für eine Buchstabenwerkstatt.

Natürlich ist das Thema der Anlauttabelle sehr wichtig. Die meisten Lehrwerke geben schon Anlaute vor, aber dabei wird oft nicht unterschieden zwischen langem und kurzen Vokal. Das ist aber sehr verwirrend für die TN, weil es ganz anders klingt, wenn ich z.B. Ofen sage oder offen. Auch sind die Anaute meist nicht so frequente Nomen. Ih empfehle eine eigene Anlauttabelle zu erarbeiten und viel mit Verben zu arbeiten, damit diese auch gleich noch gut mit eingeschliffen werden. Hier noch ein paar weitere Tipps zu Anlautübungen.

Immer wieder erlebe ich TN in den Alphabetisierungskursen, die sich unheimlich schwer tun, überhaupt etwas abzuspeichern. Ein Problem dabei könnte auditive Wahrnehmungsstörung sein. Wie man damit umgeht, erkläre ich in dem kostenlosen pdf.

Ganz viele weitere Informationen zur Methodik und Didaktik in der DaF-Alphabetisierung finden Sie auf unserem Youtube-Kanal @Variadu-Verlag und auf dem Blog www.daf-daz-didaktik.de. Auch interessant für Sie ist in diesem Zusammenhang vielleicht die Facebook-Gruppe Lehrkräfte in DaZ-Kursen für Alphabetisierung.

Produktinfo

Claudia Böschel
Variadu
978-3-947649-00-6
40
A4
0.154 kg