Phonetik Methoden

Die Fähigkeit, eine Sprache zu verstehen, geht weit über das bloße Erkennen von Wörtern hinaus. Jede Sprache hat ihre eigene Melodie, ihre charakteristischen Klänge, die sie einzigartig machen. Hier kommt die Phonetik ins Spiel – die Wissenschaft, die sich mit den Lauten und Klängen einer Sprache befasst. Sie ermöglicht es uns, nicht nur zu sprechen und zuzuhören, sondern auch die klangliche Vielfalt einer Sprache zu erfassen.

Inhalt

Sprechspiel

Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange es im Sprachunterricht doch dauert, bis ein Satz flüssig und fehlerfrei nachgesprochen werden kann. Das Gehirn braucht einfach ein paar Wiederholungen – auch beim Sprechen. Damit es dabei nicht langweilig wird, eignet sich dieses Sprechspiel, bei dem man zusätzlich sogar die eigene Konzentration steigert.

Intonation vor Lautbildung

Gerade im Anfängerbereich ist es im Deutschen sehr wichtig auf die Intonation zu achten. Ein falsch betontes Wort ist problematischer als ein falsch ausgesprochenes, weil es dabei viel eher zu Missverständnissen kommen kann. Wie man die Intonation ganz einfach in deine Dialogarbeit einbetten kann, erkläre ich  in diesem Video.

Lautes Mitlesen – Methode / Übung zur Phonetik

Lautes Mitlesen fördert das allgemeine Sprachgefühl, stärkt die Kiefermuskulatur und führt zu einer Perfektion der Intonation, die in der Regel am meisten das Sprachverständnis beeinflusst. 

Ziel
Intonation, länger an Texten arbeiten

Dauer
5 Minuten

Sozialform:
Plenum

Material:
Keins

So geht’s
Sie haben mit den TN einen Hörtext erarbeitet, der allen auch als Skript vorliegt (Dialog oder Monolog). Anschließend fordern Sie die TN auf, diesen Hörtext als Phonetikübung zu nutzen und machen es einmal vor: Sie drücken auf Play und fangen gleichzeitig mit dem/ der Sprechenden an zu lesen.

Hinweise
Diese Technik ist im Unterricht mit vielen Personen schlecht durchführbar, eignet sich aber hervorragend als ganzheitliche Übung für Zuhause. Das Entscheidende ist das laute Sprechen. Um die Geschwindigkeit des/der Sprechenden halten zu können, müssen die TN den Text immer und immer wieder anhören und nachsprechen. Das fördert das allgemeine Sprachgefühl, stärkt die Kiefermuskulatur und führt zu einer Perfektion der Intonation, die in der Regel am meisten das Sprachverständnis beeinflusst.

Wie Phonetik direkt in Lesetexten angewendet werden kann, habe ich auch in diesem YouTube-Video erklärt.

Varianten
Um sich an die Pausen und den Sprechrhythmus des/der Sprechenden zu gewöhnen, können die TN auch erst einmal ganz normal Satz für Satz das Nachsprechen üben.

Download
Lautes Mitlesen PDF

Arbeiten mit Texten – Phonetikmethode

Phonetik ist ja oft ein Stiefkind im Unterricht. Wir wissen oft nicht, wann wir sie wie einsetzen sollen. Am einfachsten geht das natürlich an einem sowieso gerade durchgenommenen Text. Was für Möglichkeiten es dabei gibt, erzähle ich Ihnen in diesem Video:

Phonetik: Mehr als nur Hören

DaF-Tricks für klare Aussprache

Wie können wir sicherstellen, dass Lernende nicht nur hören, sondern auch effektiv aussprechen? In einem kürzlich geführten Interview hatte ich die Gelegenheit, mit Sandra Krömer zu sprechen, einer Expertin auf dem Gebiet der Phonetik. Sandra teilt eine einzigartige Perspektive auf das Lernen und Lehren der Phonetik, die weit über das bloße Hören hinausgeht.

Sie hinterfragt die gängige Annahme, dass korrektes Hören notwendig ist, um korrekt auszusprechen, und teilt persönliche Erfahrungen, die diese Zweifel verstärken.

Sandra setzt sich dafür ein, verschiedene Sinne in den Lernprozess einzubeziehen. Sie nutzt Visualisierungen und Bewegungen, um den Klang zu unterstützen und den Lernenden eine ganzheitlichere Erfahrung zu bieten. Statt traditioneller Visualisierungen bevorzugt sie Ansätze, die mehrere Sinne ansprechen, wie das Einbeziehen von Bewegungen und haptischen Elementen.

Ihr Ansatz zeigt, dass das Verständnis und Lehren von Phonetik gerechter und zugänglicher werden kann, wenn verschiedene Sinne einbezogen werden. Dies ermöglicht eine umfassendere Erfassung der Materie und fördert eine inklusivere Lernumgebung.

 

Wie gewährleisten Sie, dass Ihre Schüler nicht nur Buchstaben und Wörter verstehen, sondern auch mit Begeisterung lernen? Hier setzen alphabetische Spiele buchstäblich neue Maßstäbe. In dem Beitrag erhalten Sie praktische Tipps zur individuellen Betreuung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit dem Spiel „Laut-Paare“ kann die Phonetik geübt und erlernt werden. In dem „Phonetikbuch“ finden Sie Spielideen zur Phonetik im DaF-Unterricht, Vokalgymnastik zum besseren Wahrnehmen der Laute und vieles mehr.

 

 Über den Blog

Der Blog ist als daf-daz-didaktik-blog 2015 aus der leidenschaftlichen Idee entstanden, Material und Methoden zu teilen, um gemeinsam besseren Unterricht machen zu können. Noch immer finde ich das einen wunderbaren Gedanken, denn was bin ich allein und was sind wir alle zusammen!

Mein Name ist Claudia Böschel und ich poste hier regelmäßig und freue mich, auch Ihre Ideen und Arbeitsblätter mit aufzunehmen. Schreiben Sie mir dazu gerne: info@variadu.de

Social Media Kanäle:

Letzte Beiträge

Blog Abonnieren