Dikatformen DaF

Inhalt

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie Diktate viel mehr sein können als nur das stumpfe Aufschreiben von Sätzen? Wir alle erinnern uns an die klassischen Diktate aus unserer Schulzeit. Doch heute geht es um viel mehr als das bloße Abschreiben von Sätzen. Diktate haben sich zu einer interaktiven und lehrreichen Methode entwickelt, die uns nicht nur die Feinheiten der deutschen Sprache näherbringen, sondern auch aufregende Möglichkeiten bieten,  sprachliche Fähigkeiten zu perfektionieren. Lassen Sie uns den Vorhang lüften und  dabei besonders drei  Varianten beleuchten: das Alphabetdiktat, das Bilddiktat und das binnendifferenzierte Diktat.

Alphabet Diktat

Immer wieder die klassischen Diktatformen zu wählen, kann langweilig werden. Ein bisschen Abwechslung schaffen Formen, die einen anderen Fokus setzen – hier zum Beispiel nach dem Alphabet sortiert. 

Ziel
Rechtschreibung, Satzstellung

Dauer
10 Minuten

Sozialform
Plenum

Material
keins

Die Sätze werden alphabetisch diktiert und die TN sollen die Sätze am Ende in die richtige Form bringen.
Beispiel: Alfred Deutschland geboren in ist.

Hinweise
Die TN sollen nach jedem Satz eine Zeile frei lassen.

Hier finden Sie ein PDF dazu.

Bild Diktat

Das Bilddiktat ist kein klassisches Diktat, aber man muss doch genau zuhören, um richtig zu malen, was gefordert ist. 

Ziel
Wortschatz, Präpositionen

Dauer
10 Minuten

Sozialform
Plenum

Material
keins

Sie haben ein Bild vor sich liegen, das Sie genau beschreiben. Die TN malen auf, was Sie sagen.

Beispiel: Das ist ein Frühstückstisch. Es gibt vier Stühle und vier Teller direkt davor. Links neben den Tellern liegen die Gabeln, rechts die Messer und oben drüber die kleinen Löffel. In der Mitte steht die Kaffeekanne….

Varianten
Es wird paarweise gearbeitet. Jeweils ein/e TN hat ein Bild vor sich und beschreibt es dem/ der anderen.

Hinweise
Wenn es komplizierte Dinge sind, die Sie beschreiben wollen, können Sie das Malen vereinfachen, indem Sie Symbole an die Tafel schreiben, die Ihre Vokabeln darstellen sollen.

Hier finden Sie ein PDF dazu.

Binnendifferenziertes Diktat

Beim binnendifferenzierten Diktat bestimmen die TN ihren eigenen Wissenstand und bekommen dem entsprechende Aufgaben.

Ziel
Rechtschreibung, Wortschatz

Dauer
10 Minuten

Sozialform
Plenum

Material
vorbereitete Zettel

Die TN überlegen für sich, wie gut ihre Rechtschreibkenntnisse sind und wählen eine der drei Stufen: 
1 Stark             Gesamtes Diktat allein schreiben
2 Mittel            Diktat als Lückentext
3 Schwach       Diktat als Multiple-Choice-Variante

Das Diktat wird für alle gleich vorgelesen

Hinweise
Mit dieser Diktatform haben Sie zwar mehr Aufwand, es lohnt sich jedoch für Gruppen mit unterschiedlich stark ausgeprägtem Niveau. Alle werden entsprechend ihrer Kenntnisse gefördert und Sie müssen keine längeren Pausen zwischen den Satzteilen machen. Gleichzeitig fördert es den Ehrgeiz der TN, beim nächsten Mal eine höhere Stufe zu wählen und setzt damit die Frustrationsgrenze für ein normales Diktat herab.

Ein PDF finden Sie hier.

Fazit

Diktate sind viel mehr als Schreibübungen. Sie sind wie Detektivspiele für die Sprache – sei es beim Alphabetdiktat, Bilddiktat oder binnendifferenzierten Diktat. In diesen Übungsformen steckt mehr als man denkt: Sie schärfen nicht nur unsere Rechtschreibung und Grammatik, sondern lassen uns auch in die Geheimnisse der Sprache eintauchen.
 
Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, dann kann das Video hier hilfreich sein.
 
Es lohnt sich auch, einen Blick hier auf ein interessantes Spiel zu werfen – Bildkarten mit Geschichte.
 
Bild für canva: @gettysignature

 

 Über den Blog

Der Blog ist als daf-daz-didaktik-blog 2015 aus der leidenschaftlichen Idee entstanden, Material und Methoden zu teilen, um gemeinsam besseren Unterricht machen zu können. Noch immer finde ich das einen wunderbaren Gedanken, denn was bin ich allein und was sind wir alle zusammen!

Mein Name ist Claudia Böschel und ich poste hier regelmäßig und freue mich, auch Ihre Ideen und Arbeitsblätter mit aufzunehmen. Schreiben Sie mir dazu gerne: info@variadu.de

Social Media Kanäle:

Letzte Beiträge

Blog Abonnieren