Mit allen Sinnen Unterrichtsmethoden

„Mit allen Sinnen“ bezieht sich auf Unterrichtsmethoden, die darauf abzielen, verschiedene Sinne der Schülerinnen und Schüler einzubeziehen, um das Lernen effektiver und ganzheitlicher zu gestalten. Die Idee dahinter ist, dass Menschen unterschiedliche Lerntypen sind und verschiedene Sinneskanäle bevorzugen, um Informationen zu verarbeiten. Indem man mehrere Sinne in den Unterricht integriert, kann man die Lernerfahrung vielfältiger und ansprechender gestalten.

Inhalt

Finger-Yoga für den Unterricht

Effektiver lernen und memorieren.
Die Finger sind wahre Wunderwerke. Mit jedem Handgriff, den wir lernen, wird unser Gehirn gefordert und aktiviert. Ein Drittel unseres motorischen Cortex ist nur für sie reserviert. Darin steckt sehr viel Potential für den Unterricht, den wir Lehrkräfte nutzen sollten.

Finger-Yoga für den Unterricht ist das erste Buch, das die östlichen Erkenntnisse aus dem Yoga und Qigong intensiv mit dem Bereich des Lernens verbindet.

Der Erfolg aus der Praxis ist enorm: Dinge, die sich Lernende teilweise über Wochen nicht erarbeiten konnten, gelingen plötzlich spielend leicht.

Das Buch bietet Ihnen Beschreibungen, Hintergründe, Bilder und Videos um Ihnen die Handbewegungen verständlich zeigen zu können. Darüber hinaus finden Sie Anregungen für den Unterricht, Kopiervorlagen und Tipps aus der Praxis.

Finger-Yoga für den Unterricht ist für alle Fächer in der Schule und Erwachsenenbildung geeignet. Die Kopplung von Inhalt und Handbewegung ist universell. Es ist wenig Vorbereitung erforderlich und die Akzeptanz bei den Lernenden ist hoch.

Die Schneeballschlacht (Kennenlernmethode)

Die Schneeballschlacht ist eine tolle Kennenlernmethode. Energetisch, lehrreich und witzig. Erwachsene und Kinder lieben es gleichermaßen.

Steckbrief mit Lüge

Steckbrief mit Lüge ist ein geniales Kennenlernspiel, weil es in die Tiefe geht, absolut die Neugier weckt und man es auch in Kursen anwenden kann, die sich schon länger kennen. Man kommt sich sofort näher. Es eignet sich auch sehr gut für Klassenspaziergänge.

Ziel
sich kennen lernen

Dauer
15-20 Minuten

Sozialform
Plenum

Material
Kopiervorlagen

Alle erhalten eine Kopiervorlage oder Sie schreiben die Themen, die Sie in die Runde geben wollen, an die Tafel und die Schüler erarbeiten sich ihre eigene Vorlage. Die Schüler füllen den Steckbrief aus und heften ihn an ihren Körper. Beim Ausfüllen schreiben sie eine Lüge (eine pro Blatt, nicht pro Thema!) auf, die die anderen finden müssen.

Dann gehen die Schüler paarweise zusammen, schauen sich die Steckbriefe an (nacheinander, nicht beide gleichzeitig!) und stellen Fragen, um die Lüge herauszubekommen. Glaubt man, die Lüge gefunden zu haben, macht man im Kästchen ein Kreuz. Erst danach sagt der Lügende, ob das richtig ist oder nicht. Dann geht man weiter und sucht einen neuen Partner.

Alternativen
Wenn es eine kleine Gruppe ist, können alle miteinander sprechen und die Lüge bis zum abschließenden Plenumsgespräch aufheben. Dann sagt jede/r, was die anderen vermutet haben und was wirklich die Lüge war.  Natürlich sind auch andere Themen möglich – je nach Alter.

Hinweise
Sobald man mit Lügen arbeitet, entsteht ein höheres Neugierpotenzial, weil man immer wissen will, was die Lüge ist. Deshalb ist diese Kennenlernaktivität sehr effektiv, weil man sich genauer die jeweilige Person unter die Lupe nimmt.

Hier das PDF dafür.

Augenübungen im DaF-Unterricht

In diesem Video zeige ich 3 schnelle und effektive Übungen für die Augen – sowohl für Sie als Lehrkraft, als auch für die TN.

Das Thema Augen interessiert Sie mehr? Schauen Sie doch einmal hier bei meinem 10-wöchigen Sehkurs vorbei.

Merkspiele für effektives Deutschlernen

Entdecken Sie Merkspiele für effektives Deutschlernen

Deutsch zu lernen kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Manchmal liegt das Geheimnis des Lernens in der Art und Weise, wie wir uns Informationen merken. Wie wäre es, wenn wir das Gedächtnistraining in unseren Unterricht integrieren und den Spaßfaktor nicht vernachlässigen? Eine spannende Möglichkeit für effektives Deutschlernen sind Merkspiele.

Für mehr spannende Videos schauen Sie auch mal auf meinem Youtube-Kanal vorbei! Entdecken Sie hier noch mehr spannende Aspekte des Themas. Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, schauen Sie mal hier vorbei.

Bild: Sketchify für canva.

Das unterhaltsame Spiel „Hotelchef“ – Kreativität und Fragestellung trainieren

Kreativität und Fragestellung trainieren: Das unterhaltsame Spiel „Hotelchef“.

Das Spiel „Hotelchef“ ist eine großartige Möglichkeit, um das Fragestellen und die Kreativität zu trainieren. In diesem Spiel übernimmt eine Person die Rolle des Gastes, der plötzlich seine Stimme verliert und sich nur noch durch Pantomime ausdrücken kann. Die anderen Spieler*innen müssen als Hotelangestellte agieren und durch gezielte Fragen erraten, was der Gast benötigt.

Das Spiel ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch eine großartige Möglichkeit, um das Fragestellen und die Kreativität zu fördern. Die Spieler*innen müssen gezielte Fragen stellen, um herauszufinden, was der Gast benötigt, und gleichzeitig ihre kreative Seite nutzen, um die Pantomime des Gastes zu interpretieren.

Für mehr spannende Videos schauen Sie auch auf meinem Youtube-Kanal vorbei! Weitere Spielideen zum Fragestellen findet ihr hier.

Bild: Giuseppe Ramos, Nytlyts für canva.

Fazit

Wenn Sie spielerisch den Wortschatz erweitern wollen, sind Sie herzlich eingeladen, sich diesen Beitrag hier (Gehen wir in die Stadt? – spielerisch den Wortschatz erweitern) zu lesen und dieses Video anzusehen. 

Dieses Buch hier (Fremdsprache in Bewegung Lernen braucht Bewegung) kann auch sehr hilfreich sein.

Bild für canva: @latino-life.

 

 Über den Blog

Der Blog ist als daf-daz-didaktik-blog 2015 aus der leidenschaftlichen Idee entstanden, Material und Methoden zu teilen, um gemeinsam besseren Unterricht machen zu können. Noch immer finde ich das einen wunderbaren Gedanken, denn was bin ich allein und was sind wir alle zusammen!

Mein Name ist Claudia Böschel und ich poste hier regelmäßig und freue mich, auch Ihre Ideen und Arbeitsblätter mit aufzunehmen. Schreiben Sie mir dazu gerne: info@variadu.de

Social Media Kanäle:

Letzte Beiträge

Blog Abonnieren