Alpho 4 Alphabet und Phonetik DaF/DaZ

Alpho 4 Alphabet und Phonetik Verbtraining hat Übungen nach der eigentlichen Alphabetisierung. Die häufigsten deutschen Verben sind bebildert und es gibt Redemittel zu den 200 wichtigsten Verben. Alpho 4 ist auch geeignet für die Binnendifferenzierung Zweitschriftlernender und als Material für Zwischendurch z.B. für die 25 wichtigsten unregelmäßigen Verben. Es sind Leseübungen mit zweiteiligen Wörtern.

Sofort lieferbar

Sie können das Buch auch als E-Book bestellen. Im E-Book sind zusätzlich Links zu Hörtexten/Audiodateien enthalten.

5,00  inkl MwSt.

99 vorrätig

Beschreibung

Frequente Verben DaF Redemittel und Bilder

Die Alpho-Reihe bringt die Themen Lesen, Schreiben und Aussprache zusammen und ist konzipiert für Kursteilnehmende mit einer anderen Muttersprache und unzureichender Alphabetisierung
in der deutschen und womöglich auch eigenen Sprache. Sie kann einzeln oder parallel zum Lehrbuch eingesetzt werden. Alpho 4 – Verbtraining ermöglicht ein vielfältiges Arbeiten nach der grundsätzlichen Alphabetisierung. Frequente Verben für den DaF-Unterricht sind als Redemittel und Bilder aufgelistet. Dazu gehören passende Sätze und frequente Ausdrücke, die aber leicht zu lesen sind. Auch die Verben als Gegenteile sind als Paar zusammengefügt. Das erleichtert die Abspeicherung.

 Leseprobe als PDF

Hier gibt es ein Info-Video zur Alpho-Reihe:

Frequente Verben im DaF-Unterricht mit Redemitteln und Bildern

Einsatz in der Alphabetisierung

Spielerisch lassen sich die Verben gut als Bandwurmgeschichten zusammenfügen. Das kann im Satz oder nur als Wort geschehen.

Grammatisch ist schon das Wort „Verb“ für die meisten TN in der Alphabetisierung nicht greifbar. Deshalb bin ich dazu übergangen, dort mit Symbolen und Farben zu arbeiten. Weil das so gut funktioniert hat, habe ich dazu Übungshefte und Spiele entwickelt. Besonders Tausch-Rausch, dass auf den ersten Blick etwas schwierig erscheint, ist der absolute Renner bei meinen TN, weil ich sie Stück für Stück auf die Symbole vorbereite. Wie ich das genau mache, erkläre ich in diesem Video. Und wenn Sie dann Lust haben, Tausch-Rausch zu spielen, schauen Sie hier nach. Es ist wirklich die beste Möglichkeit, auch TN die deutsche Grammatik beizubringen, die damit kognitv gar nichts anfangen können. Das Zauberwort der Didaktik ist hierbei aber die Konsequenz. Das heißt, die Symbole und Farben begleiten mich die ganze Zeit über, was natürlich manchmal etwas anstrengend ist. Denn ich brauche auch immer die passenden Stifte bei mir. Aber es lohnt sich wirklich, den Unterricht diesbezüglich umzustellen, wenn Sie merken, das Ihre TN nicht gut weiterkommen mit Begriffen wie „Konjugation“ und „Nominativ“.

Frequente deutsche Verben als Übersicht

Frequente deutsche Verben in Verbindung mit typischen Sätzen sind als Liste natürlich nur dann hilfreich, wenn die Wörter bereits anderwertig in einem Kontext gelernt wurden. Hier geht es eher darum, abzuhaken, die Redemittel noch mal zu wiederholen, wichtigen Wortschatz nicht vergessen. Dafür sind solche Liste sicherlich sinnvoll. Nicht aber, um sie Stück für Stück alphabetisch abzuarbeiten. Hier gibt es den kostenlosen Download dazu. Diese frequente deutschen Verben stammen aus der Arbeit von Professor Tschirner, der ander Universität Leipzig Ende der 1990er Jahre zusammen mit seinen StudentInnen damals das gesamte Sprachmaterial, welches schriftlich durch Medien zur Verfügung stand, gezählt hat. Er hat bei Cornelsen danach die Bücher Grundwortschatz und Aufbauwortschatz Deutsch geschrieben. Die Liste war ursprünglich unsortiert, ich habe hier die Verben extrahiert und Beispielsätze hinzugefügt. Übrigens: Diese Listen habe ich auch für Adjektive und Nomen erstellt.

Produktinfo

Claudia Böschel
Variadu
978-3-947649-03-7
56
A4
0.203 kg